Betoninstandsetzung

Unter dem Leistungsbereich „Betoninstandsetzung“ in unserem Ingenieurbüro versteht man alle Tätigkeiten, die mit der Bewertung, Planung und Überwachung von Maßnahmen zur Wiederherstellung oder Verbesserung der Zustände von Betonbauwerken zusammenhängen.
Dies kann eine Vielzahl von Aufgaben umfassen, die sich auf die Langlebigkeit, Sicherheit und Funktionalität der Bauwerke aus Beton beziehen.
Hier sind einige Schlüsselpunkte, die diesen Leistungsbereich charakterisieren:

  1. Schadensanalyse: Zu Beginn steht oft die detaillierte Untersuchung und Analyse des aktuellen Zustands des Betonbauwerks. Dies beinhaltet die Identifizierung von Schäden und deren Ursachen, wie z.B. Risse, Abplatzungen, Korrosion der Bewehrung, Wasserschäden, Frostschäden, chemische Angriffe und mehr.
  2. Zustandsbewertung: Nach der Schadenserfassung erfolgt eine Bewertung des Bauwerkszustands, um den Umfang der notwendigen Instandsetzungsmaßnahmen zu ermitteln. Dies kann auch die Bewertung der Tragfähigkeit und Lebensdauer des Bauwerks einschließen.
  3. Planung von Instandsetzungsmaßnahmen: Basierend auf der Zustandsbewertung werden geeignete Instandsetzungsmethoden und -materialien ausgewählt. Dabei wird auch auf wirtschaftliche Aspekte, Nachhaltigkeit und Umweltauswirkungen geachtet. Die Planung umfasst oft auch die Erstellung von Ausschreibungsunterlagen für die Durchführung der Arbeiten.
  4. Überwachung und Qualitätssicherung: Während der Durchführung der Instandsetzungsarbeiten übernehmen Ingenieurbüros häufig die Bauleitung und Überwachung, um die Einhaltung der geplanten Maßnahmen, die Qualität der ausgeführten Arbeiten und die Verwendung der spezifizierten Materialien sicherzustellen.
  5. Präventive Maßnahmen: Neben der direkten Instandsetzung beinhaltet dieser Bereich oft auch die Planung und Umsetzung von präventiven Maßnahmen, um zukünftige Schäden zu minimieren. Dies kann beispielsweise den Schutz vor Feuchtigkeit, Korrosionsschutz der Bewehrung und andere schützende Beschichtungen oder Anstriche umfassen.
  6. Beratung und Gutachten: Ingenieurbüros bieten auch Beratungsdienste an, um Bauherren, Architekten und andere Beteiligte hinsichtlich der besten Vorgehensweisen und Materialien für die Betoninstandsetzung zu informieren. Dies kann auch die Erstellung von Gutachten über den Zustand und die Restlebensdauer von Betonbauwerken beinhalten.

Der Bereich Betoninstandsetzung erfordert ein hohes Maß an Fachwissen in Materialwissenschaften, Bauingenieurwesen und angewandter Chemie, sowie Erfahrung in der Baupraxis und den geltenden Normen und Richtlinien.